Home I Kontakt I Impressum

Wohnen

Wenn Sie sich für ein Studium in Bayern entschieden haben und die notwendigen Formalitäten erledigt sind, werden Sie auf die Suche nach einer Unterkunft gehen müssen.

Man sollte sich vor Beginn des Studiums bewusst darüber sein, dass die Mietpreise in den verschiedenen Städten stark schwanken können. München liegt beispielsweise bei den Mietpreisen und Lebenshaltungskosten weit über dem Bundesdurchschnitt.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die je nach individuellen Präferenzen und Kostenvorstellungen in Frage kommen:

Studentenwohnheime

EIne große Anzahl deutscher und ausländischer Studierender entscheidet sich für den Aufenthalt in einem Studentenwohnheim, da dieses häufig die kostengünstigste Alternative bietet. Auch werden dort meistens möblierte Zimmer angeboten, sodass man sich nicht noch um die Einrichtung des Zimmers kümmern muss.  

An den meisten bayerischen Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften gibt es ein Studentenwerk, welches in der Regel Wohnheime für Studierende anbietet. Die Plätze in den Wohnheimen sind nur begrenzt und größtenteils gibt es eine Warteliste für Bewerberinnen und Bewerber. Welche Wohnheime zu den jeweiligen Studentenwerken gehören, können Sie auf deren Internetseiten nachsehen:

Studentenwerk Augsburg

  • Universität Augsburg
  • Hochschule Kempten
  • Hochschule Neu-Ulm

Studentenwerk Erlangen-Nürnberg

  • Hochschule Ansbach
  • FAU Erlangen-Nürnberg
  • KU Eichstätt-Ingolstadt
  • Hochschule Ingolstadt
  • Ev. Hochschule Nürnberg
  • Ohm-Hochschule Nürnberg
  • Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Studentenwerk München

  • Hochschule München
  • LMU München
  • TU München
  • Hochschule Rosenheim
  • Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
  • Hochschule Deggendorf
  • Hochschule Landshut
  • Universität Passau
  • Hochschule Regensburg
  • Universität Regensburg

Studentenwerk Oberfranken

  • Hochschule Amberg-Weiden
  • Universität Bayreuth
  • Hochschule Coburg
  • Hochschule Hof
Studentenwerk Würzburg
  • Hochschule Aschaffenburg
  • Universität Bamberg
  • Hochschule Würzburg-Schweinfurt
  • Universität Würzburg

Für die Universität der Bundeswehr München erkundigen Sie sich bitte direkt beim Akademischen Auslandsamt der Hochschule.

Neben den Wohnheimen der Studentenwerke gibt es auch meistens Wohnheime von anderen Trägern, z.B. kirchliche Träger oder Stiftungen. Hierzu finden Sie normalerweise Informationen auf den Internetseiten der Hochschulen.
Wohnungsbaugesellschaften haben ebenfalls oft Studentenwohnheime oder vermieten spezielle Studentenapartments.

Wohngemeinschaften

Wohngemeinschaften (WGs) sind ebenfalls eine kostengünstige und beliebte Wohnmöglichkeit für Studenten. Diese werden größtenteils von privaten Vermieterinnen und Vermietern angeboten und werden daher nicht über die Studentenwerke vermittelt. Angebote von WGs findet man im Internet:

Privates Zimmer/eigene Wohnung

Wer sich nicht vorstellen kann, mit anderen Studierenden zusammen zu wohnen, oder seinen persönlichen Freiraum Zuhause nicht aufgeben will hat die Option, sich ein privates Zimmer oder eine kleine Wohnung zu mieten. Dabei sollte bedacht werden, dass dies mitunter die teuerste Alternative des studentischen Wohnens ist. Auch sollte man im Hinterkopf behalten, dass viele Freundschaften in WGs oder Wohnheimen geschlossen werden und der soziale Anschluss so häufig leichter fällt.

Informationen und Angebote für private Zimmer und Wohnungen findet man oft in den örtlichen Tageszeitungen oder im Internet: