Home I Kontakt I Impressum

Kosten

Ein Studium und besonders das Leben während des Studiums müssen finanziert werden. Obwohl das Studium in Deutschland im internationalen Vergleich relativ kostengünstig ist, fallen doch monatliche Lebenshaltungskosten an.

Die Ausgaben für ein Studium in Bayern setzen sich aus den Kosten für ein Studium selbst und den Lebenshaltungskosten außerhalb der Hochschule zusammen. Hierbei ist es schwierig zu pauschalisieren, wie teuer es individuell wird, da die gesamten Kosten stark von persönlichen Interessen und Gewohnheiten sowie dem Hochschulstandort abhängen.

Daher haben wir für Sie allgemeine Informationen zusammengestellt, welche Kosten während eines Studiums in Deutschland in etwa auf Sie zukommen.

Kosten für das Studium selbst

  • Studiengebühren
    In Bayern werden keine Studiengebühren erhoben.
  • Studierendenbeitrag/Semesterbeitrag
    Unabhängig von den Studiengebühren sind Studierende an jeder Hochschule dazu verpflichtet, einen Semesterbeitrag zu bezahlen. Dieser dient zur Deckung der Verwaltungskosten der Hochschule wie Immatrikulations- oder Rückmeldegebühren. Der im Semesterbeitrag enthaltene Sozialbeitrag dient zur Deckung der Kosten für Mensa, Wohnheime, Beratungsstellen etc. Darüber hinaus kommen unter Umständen noch Kosten für ein Semesterticket auf Sie zu. Mit diesem können Sie innerhalb Ihrer Stadt oder Region kostenlos den ÖPNV (Öffentlicher Personalverkehr: Busse, Straßenbahnen, U-Bahn etc.) nutzen. Je nach Hochschule können Kosten von bis zu 200€ pro Semester auf Sie zukommen.
  • Büchergeld, Materialkosten etc.
    Je nach Studienfach können unterschiedlich hohe Zusatzkosten auf Sie zukommen. Für so gut wie jedes Fach haben Sie mit Bücherkosten zu rechnen, die jedoch unterschiedlich hoch ausfallen und je nach Form der Lehrveranstaltung variieren können. Besonders für künstlerische oder medizinische Studienfächer können darüber hinaus noch weitere Kosten für Materialien anfallen, die pro Semester zu bezahlen sind. An den Schwarzen Brettern der Hochschulen oder auch im Internet haben Sie gegebenenfalls die Möglichkeit, gebrauchte und kostengünstigere Bücher und Materialien zu finden.

Kosten für das Leben in Bayern

Die Kosten für das Leben in Deutschland liegen im europäischen Durchschnitt. Je nach Stadt und individuellen Präferenzen können diese jedoch stark variieren. Wenn Sie beispielsweise nach München möchten, müssen Sie vermutlich mit höheren Miet- und Lebensunterhaltskosten rechnen als in einer kleineren Stadt in Bayern.

  • Wohnen
    Auch bei der Art von Wohnung gibt es große preisliche Unterschiede. Ein Zimmer in einem Studentenwohnheim ist in der Regel kostengünstiger als das Leben in einer privaten Wohnung oder Wohngemeinschaft. Für die Miete sollten Sie bei einem Studentenwohnheim mit ca. 200€ rechnen, bei einer privaten Wohnung kann die Miete schon einmal bis zu 400€ und mehr betragen. Informationen zu den einzelnen Wohnformen finden Sie hier.
  • Krankenversicherung
    Für das Studium in Deutschland gilt, dass eine Krankenversicherung für Sie Pflicht ist. Ohne den Bescheid einer der deutschen Krankenversicherungen können Sie sich an keiner Hochschule immatrikulieren. Die Kosten belaufen sich auf ca. 60€ monatlich, abhängig davon, für welche Krankenversicherung Sie sich entscheiden. 
    Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Lebensmittel
    Für das Essen haben Sie mit Kosten von ca. 200€ im Monat zu rechnen. Das hängt allerdings auch stark davon ab, ob Sie selber kochen, in die Mensa gehen oder häufiger auch mal in einem Restaurant essen gehen wollen. Lebensmittel sind in Deutschland im internationalen Vergleich relativ günstig.
  • Reisekosten
    Je nachdem, ob und wie viel Sie innerhalb Deutschlands oder Europas reisen möchten, können hohe Kosten auf Sie zukommen. Dies hängt natürlich ebenfalls von Ihren Interessen und Ihrem Budget ab.
  • Telefon, Internet, Fernsehen
    Falls Sie in einem Studentenwohnheim wohnen, sind die Kosten für Internet, Telefon und Fernsehen unter Umständen im Mietpreis enthalten. Wenn Sie in einer Wohngemeinschaft oder einer privaten Wohnung wohnen, kommen diese Kosten noch zusätzlich monatlich auf Sie zu. In Deutschland müssen Sie für die Benutzung Ihrer Rundfunkgeräte (TV, Radio, PC) monatlich die sogenannten Rundfunkgebühr bezahlen. Von diesen können Studierende nur befreit werden, wenn sie BAföG-Empfängerin oder -Empfänger sind. Weitere Informationen zu den Rundfunkgebühren finden Sie hier.
  • Freizeit
    Ihre Ausgaben in Ihrer Freizeit hängen ganz von Ihren persönlichen Vorstellungen ab. Natürlich ist ein Theaterbesuch teurer als ein Kaffee in Ihrem Lieblingscafé. Aber auch hier gilt generell, dass die Freizeitgestaltung in Deutschland, gerade was das Essen in Restaurants oder den Besuch einer Kneipe angeht, im internationalen Vergleich relativ kostengünstig ist. 

Vergünstigungen

Als eingeschriebene Studentin oder eingeschriebener Student haben Sie die Möglichkeit viele verschiedene Vergünstigungen für Kinos, Museen, Theater etc. zu nutzen. Auch gibt es in vielen Restaurants, Kneipen und Cafés, insbesondere in Studentenstädten, oft Rabatte und Aktionen für Studierende.

Dafür reicht in der Regel aus, wenn Sie Ihren Studierendenausweis vorzeigen, manchmal ist nicht einmal das nötig.